Saatgut und Gemüsevielfalt

Die Vielfalt unserer Kulturpflanzen ist wertvolles Kulturgut, genetische Ressource und unsere zukünftige Ernährungsgrundlage.

Genbanken tragen durch Konservierung von Samenmustern zu ihrer Sicherung bei. Um Kulturpflanzenvielfalt jedoch nachhaltig und lebendig zu erhalten, müssen sie angebaut und genutzt werden.

On-farm Erhaltung
On-farm Erhaltung nennt man die Nutzung und Erhaltung von Gemüse und Feldfrüchten im bäuerlichen oder gärtnerischen Betrieb. Die Saatgutvermehrung ist in die gärtnerische Praxis eingebunden.

Das garantiert eine lebendige Erhaltung alter Sorten: Sie passen sich auf dem Acker und im Garten an sich verändernde Umweltbedingungen und Nutzungsansprüche an. Die Saatgutvermehrung an mehreren Standorten fördert die genetische Vielfalt und trägt zu ihrer langfristigen Sicherung bei.

 

Zur Prüfung der Qualität von selbstvermehrtem Saatgut stellen wir einen Leitfaden zur Verfügung:

Leitfaden Qualitätstest von Saatgut

Leitfaden zur Saatgutvermehrung bei Gemüsesorten:

https://www.agrar.hu-berlin.de/de/institut/departments/dntw/oekophysiologie/e_lerning/Saatvermehrung